Home / Variationen / Babyschaukel für Türrahmen

Babyschaukel für Türrahmen

Mit einer Babyschaukel im Türrahmen ist Ihr Baby wunderbar beschäftigt, während Sie kurzzeitig beide Hände für Hausarbeiten freihaben. Ihr Baby behält gleichzeitig den Überblick über das Geschehen. Beim Kauf eines Modelles für den Türrahmen ist in erster Linie ausschlaggebend, dass die Schaukel auch für Ihren Türrahmen geeignet ist. Dies ist abhängig von Material und Beschaffenheit Ihres Türrahmens. Nicht jede Türrahmenklammer hält auf jedem Türrahmen ohne Probleme.

Weiters müssen Sie die Entscheidung treffen, ob Sie sich für eine Federwiege, eine Babyhängematte oder einen Türhopser entscheiden. Letzterer ist meist eher für etwas größere Babys zu empfehlen, die bereits selbstständig sitzen können.

Vorteile einer Babyschaukel für den Türrahmen

Während klassische Babyschaukeln mit Gestell bei allzu wildem Gehabe Ihres Babys umkippen können, ist diese Gefahr bei Babyschaukeln für den Türrahmen nicht gegeben. Sofern die Montageanleitung der Babyschaukel beachtet wurde, ist vielen Testberichten zufolge bei solchen Modellen keinerlei Gefahr solcher Unfälle gegeben.
Bei sogenannten Türhopsern trainiert Ihr Baby außerdem noch zusätzlich die Beinmuskulatur, was bei herkömmlichen Wippen nicht immer gegeben ist.

Ab welchem Alter Babyschaukeln für den Türrahmen genutzt werden können
Sehr kleine Babys benötigen in jedem Fall eine gute Unterstützung im Nackenbereich, damit der schwere Kopf nicht unnötig auf die Wirbelsäule drückt. Diese Funktion ist von Schaukel zu Schaukel unterschiedlich. Achten Sie in diesem Punkt unbedingt auf die Herstellerangaben. Nicht alle Babyschaukeln für den Türrahmen bieten die Funktion einer Nackenstütze.

Wirklich zu empfehlen sind Babyschaukeln für den Türrahmen und insbesondere Türhopser erst, wenn Ihr Baby eigenständig sitzen kann.

Beim Kauf zu beachten

Wenn Sie sich für eine Babyschaukel für den Türrahmen entscheiden, sollten Sie einige Punkte bereits vor dem Kauf beachten. Die gewünschte Schaukel sollte ein durchwegs sicheres Rückhaltesystem aufweisen. Ideal ist, wenn sie eine Stütze für den Kopf und die Wirbelsäule des Kindes mitbringt. Scharfe Ecken oder Kanten darf die Babyschaukel nicht haben. Hier wäre die Verletzungsgefahr besonders bei sehr aktiven Babys zu groß.

Auch das Design der Babyschaukel für den Türrahmen sollte vermutlich zu Ihrem Einrichtungsstil passen. Auch hier finden sich die unterschiedlichsten Ausführungen, von leuchtend bunt in Plastik bis unifarben mit Holzelementen. Sollten Sie die Babyschaukel auch im Außenbereich verwenden wollen, so achten Sie auf wetterbeständige Materialien.

Nicht zuletzt muss das gewünschte Modell zu Ihrem Geldbeutel passen. Hier gibt es immer wieder die Möglichkeit, Babyschaukeln für den Türrahmen auch gebraucht zu erstehen.

Die Befestigung der Babyschaukel im Türrahmen

In der Regel wird diese Art von Babyschaukeln entweder im Türrahmen oder aber an der Zimmerdecke befestigt. Hier ist es ausschlaggebend, dass eine sichere Befestigung gewährleistet ist. Die dazu benötigten Montageteile sind in der Regel bereits im Lieferumfang der Babyschaukel enthalten. Es kann aber auch vorkommen, dass Sie sich zusätzliche Teile im Baumarkt kaufen müssen, wenn die Fabrik-seitig vorgegebene Montageweise nicht zu Ihrem Umfeld passt. Wollen Sie beispielsweise Bohrungen im Türrahmen vermeiden, können Sie sich mit einer Stange und passenden Karabinerhaken behelfen. Mit einer derartigen Montage ist die Schaukel auch rasch abgenommen, wird sie einmal nicht benötigt. Aus Sicherheitsgründen ist eine gewissenhaft verarbeitete Aufhängung der Schaukel jedoch unbedingt nötig.

Vor- und Nachteile von Babyschaukeln für den Türrahmen

Babyschaukeln für den Türrahmen sind in der Regel einfach montiert und bieten dem Kind jede Menge Spaß und Unterhaltung. Zudem wirken sie beruhigend und fördern den Bewegungsdrang der Kleinen. Meist sind die Babyschaukeln auch mit entsprechenden Unterhaltungsfunktionen, wie etwa Spielzeug, erhältlich.

Leider muss für viele Modelle gebohrt werden. Um dies zu vermeiden, ist etwas Fantasie und handwerkliches Geschick gefragt.

Hersteller von Türrahmenschaukeln

Viele Hersteller bieten Babyschaukeln für den Türrahmen, doch einige wenige können immer wieder in einschlägigen Tests punkten. So haben etwa die Modelle von Hauck die Nase vorn. Auch der Magic Twister von abc design schneidet in der Regel überdurchschnittlich gut ab.