Home / Variationen / Baby Hängematte

Baby Hängematte

Es gibt neben der meist gut gestalteten Optik mehrere Gründe, die für die Anschaffung einer Babyhängematte sprechen. Diese sind nicht nur physiologischer Natur. Auch psychologische Gründe können nicht von der Hand gewiesen werden.

Abbildung

Babyhängematte

Babyhängematte

Babyhängematte

NameSchmusewolke BabyhängematteLola YoYo BabyhängematteLaLeLu Babyhängematte
Unsere Bewertung1,31,51,6
HerstellerSchmusewolkeLola HängemattenLaLeLu
Artikelgewicht2,28 Kg1,14 Kg2,54 Kg
Produktmaße46,5cm x 32,7cm x 10,8 cm48 x 28 x 9 cm37cm x 28,4cm x 11,6 cm
Auflagefläche85cm x 30cm70x50cm 70cm x35 cm
Gewicht bis 20kg?❌bis zu 18 Kg✅bis zu 20kg❌bis 15 kg
Aus Wolle❌ (Version aus Wolle verfügbar)✅(100% Baumwolle)✅(100% Bio-Baumwolle)
Vorteile- inklusive Transporttasche
- maschinenwaschbar
- Bio-Baumwolle
- mit eingearbeiteten Sicherheitsgurten
- Sicherheitsgurte vorhanden
- Einfache Befestigung
-maschinenwaschbar
Nachteile- kostenintensiv- Gurte nicht anpassbar- Riecht nicht gut (1x waschen)
Anbieter

Angebot vergleichen!

Angebot vergleichen!

Angebot vergleichen!

Babyhängematten schaffen körperliche Nähe

Im Vergleich zu einem normalen Babyschaukeln sind Babyhängematten sehr mobil und können leicht und unkompliziert von A nach B transportiert werden. So können Sie Ihr Baby mit einer solchen Hängematte stets nahe bei sich haben und es Ihre Nähe spüren lassen – ganz egal, ob Sie draußen im Garten Ihren Kaffee genießen, oder bei Freunden zum Abendessen eingeladen sind. Mit einer Türklammer oder einem passenden Gestell sind die Hängematten überall schnell montiert.

Dieses Gefühl von Geborgenheit durch Ihre ständige Nähe hat zweifelsohne Auswirkungen auf die Psyche Ihres Babys und beugt frühkindlichen Verlustängsten vor. Besonders Babyhängematten, die ein eigenes Gestell mitbringen, sind überall in Sekundenschnelle aufgebaut und stellen Ihren Liebling mitten ins Geschehen, ohne dass Sie das Baby ständig tragen müssen.

Schreibabys werden beruhigt

Gerade kleine Babys, die ein eher unruhiges Wesen mitbringen und von Schreiattacken geplagt sind, sind oft für die Eltern eine große Herausforderung. In vielen Fällen kann eine Babyhängematte bei der Beruhigung solcher Sorgenkinder helfen. Einerseits ist die Nähe zu den Eltern stets gegeben, andererseits beruhigt sich das Kind zusätzlich durch die schwingenden Bewegungen der Hängematte.

Jetzt Angebote vergleichen!

Ergonomische Gründe für eine Babyhängematte

Neugeborene Kinder weisen eine stark gerundete Wirbelsäule auf, die von der Haltung in der Gebärmutter herrührt. Erst langsam verschwindet diese gerundete Wirbelsäule. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Matratze unterstützen Babyhängematten die Form der Wirbelsäule in den ersten Monaten und helfen bei der langsamen Umstellung.
Neben der Wirbelsäule werden in einer Babyhängematte außerdem Hüfte und Hinterkopf gestützt.

Argumente gegen eine Babyhängematte

Natürlich gibt es auch ein paar Punkte, die gegen den Einsatz einer Babyhängematte sprechen. In erster Linie wird eine solche Hängematte nicht von allen Kleinen gut angenommen. Wenn Sie über die Anschaffung einer Babyhängematte anstelle der klassischen Babyschaukel nachdenken, so tun Sie vielleicht gut daran, sie erstmal mit Ihrem Baby auszuprobieren, um sicherzugehen, dass Ihr Kind die Hängematte auch mag. Es gibt nämlich durchaus auch Babys, die mit Unruhe und Weinen auf Babyhängematten reagieren.

Nicht jede Babyhängematte kann das Bettchen ersetzen. Je nach Art und Bauweise sind einige Modelle durchaus nur für den Gebrauch Untertags geeignet. Andere Varianten wiederum versprechen, auch ein vollwertiger Ersatz für ein Babybett zu sein. Hier können Sie nur auf die Angaben des Herstellers vertrauen und selbst ausprobieren, was Ihrem Baby am besten tut.

Wie lange kann eine Babyhängematte verwendet werden

In der Regel können solche Hängematten von Geburt an bis zu einem Alter von 36 Monaten verwendet werden, also wesentlich länger, als vergleichbare Babywippen. Als Schlafplatz werden die Babyhängematten meist bis zu einem Alter von neun Monaten empfohlen.

Auch wenn bereits das eigene Babybett vorhanden ist, so nutzen viele Kleinkinder die Babyhängematte gerne weiter. Da die meisten Modelle bis zu einem Körpergewicht von 20 Kilogramm verwendet werden können, spricht absolut nichts dagegen.

Verschiedene Arten von Babyhängematten

Im Prinzip muss zwischen zwei Arten von Babyhängematten unterschieden werden. Auf der einen Seite stehen die klassischen Babyhängematten, die entweder an einem Gestell befestigt werden, wie etwa die Koala Babyhängematte, oder über einem Stab aufgespannt sind. Solche Hängematten sind als Schlafplatz eher ungeeignet und sind besonders flexibel. Selbst wenn die meisten Modelle ein Rückhaltesystem aufweisen, sind sie nicht als Über-Nacht-Lösung geeignet.

Auf der anderen Seite gibt es die sogenannten Federwiegen, die sich vor allem durch die Feder zwischen Aufhängung und Hängematte auszeichnen. Federwiegen schwingen sanft auf und ab und unterstützen so den Prozess des Einschlafens. Der Großteil der Federwiegen ist deutlich geschlossener gebaut, als einfache Hängematten. Die Gefahr des Herausfallens ist bei diesen Modellen komplett gebannt. Manche dieser Federwiegen eignen sich tatsächlich laut Herstellerangaben auch als Babybett-Ersatz.

Jetzt Angebote vergleichen!

Federwiege mit Motor

Während die klassischen Babyhängematten fast ausnahmslos manuell sind, gibt es bei den Federwiegen auch einige Modelle, die elektrisch angetrieben auf und ab schwingen. Dabei ist zwischen Aufhängung und Federn ein Steuerelement zwischengeschaltet.

Testberichte zu Babyhängematten

Kaum eine der einschlägigen Testplattformen, wie Stiftung Warentest oder Ökotest, haben bisher Berichte zu Babyhängematten veröffentlicht. Wenn Sie sich also an Erfahrungswerten orientieren möchten, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als sich auf Kundenrezensionen großer Anbieter zu verlassen.

In den wenigen Testberichten, die zum Thema auffindbar sind, punkten in erster Linie die Federwiege von Nonomo und die Koala Babyhängematte. Erstere glänzt durch hohe Seitenwände, die vor Reizüberflutung schützen und ist in vielen unterschiedlichen Varianten erhältlich. Gemietet werden kann selbstverständlich auch. Die Koala Babyhängematte hingegen bringt gleich ein leichtes, zusammenklappbares Gestell mit und ist besonders einfach zu transportieren. Obwohl das Modell von Koala sehr offen gestaltet ist, wird das Baby durch ein entsprechendes Rückhaltesystem vor dem Herausfallen gesichert. Wer auf der Suche nach einem günstigen Modell ist, das schnell eingepackt und mitgenommen werden kann, ist mit der Koala Babyhängematte auf jeden Fall gut bedient.

Wie Sie günstig zu einer Babyhängematte kommen

Babyhängematten schlagen nicht selten ordentlich zu Buche. Da sie ohnehin nur für eine begrenzte Zeit in Gebrauch sind, können Sie getrost eine gebrauchte Federwiege oder Hängematte erstehen. Auf den bekannten Kleinanzeigenplattformen finden sich ebenso die gewünschten Modelle, wie im Amazon Gebrauchtmarkt. Eine gebrauchte Babyhängematte bietet neben dem deutlich günstigeren Anschaffungspreis auch noch den Vorteil des geringeren Wertverlusts.

Wer keine Babyhängematte gebraucht kaufen möchte, hat bei manchen Anbietern, wie etwa Nonomo, zusätzlich die Möglichkeit, unterschiedliche Modelle zu mieten. Dies ist auch eine praktische Variante zum Testen der Hängematte. Auch die eine oder andere Hebamme hat einen Babyhängematten-Verleih.

Pflege und Ausstattung

Die meisten Babyhängematten sind im Gegensatz zu normalen Babyschaukeln aus zertifizierter Baumwolle gefertigt und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Größe der Liegefläche einer Babyhängematte kann sehr unterschiedlich ausfallen. Haben kleinere Modelle oft nur 70×35 cm Liegefläche, so gibt es andere Hängematten, die sogar für zwei Babys geeignet sind.

Jetzt Angebote vergleichen!

Unser Fazit

Wer seinem Baby Geborgenheit geben möchte und es gleichzeitig vor allzu vielen Reizen schützen möchte, für den führt kein Weg an einer Babyhängematte vorbei. Babyhängematten sind durch ihr sanftes Schwingen perfekte Einschlafhilfen und fügen sich durch ihr minimalistisches Design meist auch nahtlos in den Einrichtungsstil ein jeder Wohnung ein. Leicht zu transportieren, sind die Hängematten auch relativ lange Zeit nutzbar, wobei einige Modelle sogar als Babybett-Ersatz fungieren können.